«

»

Vogelgrippe

Seit einiger Zeit kursiert die Vogelgrippe wieder in Deutschland, häufig wird Geflügel not geschlachtet, da diese betroffen sind. Das Seuchengebiet wird immer größer, doch was bedeutet das für meine Katze? Die Vogelgrippe haben vor allem Wildvögel und Katzen jagen diese gern, durch den Verzehr des infizierten Fleisches oder durch den Kontakt mit Kot und anderen Körperflüssigkeiten kann sich eure Katze infizieren. Aktuell scheint das Ansteckungsrisiko noch recht gering zu sein. Solltet ihr den Verdacht hegen eure Katze hat sich mit dem Virus angesteckt, dies macht sich vor allem an einer Erkrankung der Atemwege bemerkbar, solltet Ihr einen Tierarzt aufsuchen, der nimmt Proben aus dem Rachen und machen dann einen Test. Vorbeugen könnt ihr einer Ansteckung in dem ihr euren Freigänger wenn in eurer Nähe tote Wild und Wasservögel gesichtet werden eure Tiere lieber drinnen zu bewahren oder nur im eigenen Garten laufen zu lassen. Wenn eure Katze in einen Sperrbezirk eindringt und erwischt wird kann eine Strafe von bis zu 25.000€ verhängt werden, eure Katze oder Hund kann sogar erschossen werden, wenn diese sich in einem Sperrbezirk aufhält. Geht also lieber auf Nummer sicher und lasst wenn ihr in einem Vogelgrippe Sperrbezirk wohnt eure Katze lieber drin. Unser Jugendbauernhof hat extra für die Freiläufer Katzen ein schönes großes Gehege hergerichtet in dem Sie schöne kuschlige Hängematten haben und sich trotzdem großzügig bewegen können. IMG_20170212_145842IMG_20170212_145859

IMG_20170212_145952IMG_20170212_150046 IMG_20170212_145844IMG_20170212_150023IMG_20170212_160952IMG_20170212_160907

Schreibe einen Kommentar